BOYZ ON BOATS

Segelscheine bei BOYZ ON BOATS

Was ist ein Segelschein?

Ein Segelschein ist im Prinzip ein umgangssprachlicher Begriff. Es gibt keinen amtlichen Schein, der „Segelschein“ heißt; obwohl es vom DSV zwei „Jüngsten – Scheine“ gibt, die das implizieren könnten. Wenn man einen „Segelschein“ machen möchte, sollte man sich als erstes für das Segelrevier entscheiden: Binnen oder See (Küste)

Für den Binnen-Bereich wird der Sportbootführerschein SBF-Binnen benötigt.
Für den See-Bereich ist der SBF-See vorgeschrieben; wobei der SBF-See keine praktische Segelprüfung beinhaltet und somit natürlich kein „Segelschein“ ist.
Der kleinste echte Segelschein für die See bzw. die Küste ist der SKS.

Was sind die Inhalte der Scheine?

In beiden oben genannten Scheinen wird das Handling einer Jolle (SBF-Binnen) bzw. einer Yacht (SKS) unterrichtet. Segel hissen und bergen, An- und Ablegen, Wenden, Halsen und andere Manöver; und vor allem die „Mann über Board“ Simulation.
Neben den praktischen Inhalten natürlich noch die Theoretischen, wobei der Umfang des SKS deutlich über den des SBF-Binnen hinaus geht.

Gibt es einen Trick?

Wenn man so will. Der Inhaber des SKS erspart sich die praktische Prüfung unter Segel für den SBF – Binnen. So gesehen macht es Sinn zuerst den SKS zu machen und sich danach den SBF-Binnen mit einer theoretischen Zusatzprüfung.

Sie möchten sich über unsere Scheine informieren? Hier finden sie alle Informationen.